Kiesabbau an der Mittelweser
  Diplomarbeit
 

Multimedia-CD-ROM  (Geosynthesis M3, ISBN 3-927053-42-2)

Kiesabbau schafft eine neue Landschaft

Geschichte, Konflikte und Folgenutzung eines Rohstoffgewinnungsgebietes an der Mittelweser

Autoren: Dipl.-Geogr. Jörg Backhaus und Prof. Dr. Thomas Mosimann

Ein Mensch verbraucht in Deutschland in 70 Lebensjahren 324 t Sand und Kies. Der Bedarf an diesen heimischen Rohstoffen ist damit mengenmäßig wesentlich größer als der Massenverbrauch der Energieträger Erdöl oder Kohle. Um diesen hohen Bedarf zu decken, werden immer neue Abbauflächen für Kies und Sand erschlossen. Diese konzentrierten sich besonders in den Flusstälern und bringen große Veränderungen in der Landschaft mit sich.

Die Multimediapräsentation stellt die Auswirkungen des Kiesabbaus auf Mensch und Landschaft am Beispiel des größten Kiesabbaugebiet Niedersachsens dar. Konkurrierende Nutzungsansprüche haben in den letzten Jahren zu steigenden Konflikten der betroffenen Interessengruppen geführt.

Den wirtschaftlichen Belangen der Kiesabbaubetreiber steht ein umfangreicher Verlust landwirtschaftlicher Nutzfläche gegenüber. Gleichzeitig können ehemalige Abgrabungsflächen jedoch auch Lebensraum aus „zweiter Hand“ für bedrohte Tier- und Pflanzenarten werden. Kiesseen erlangen als Erholungsoase und Aktivitätsraum für Menschen, die keinen Zugang zu natürlichen Seen haben, zunehmende Bedeutung.

Durch den fortschreitenden Abbau wird sich das Landschaftsbild im Wesertal in den nächsten Jahrzehnten jedoch gravierend ändern und eine völlig neue Identität bekommen. Die landwirtschaftlich intensiv genutzte Flussaue wird in Zukunft einer Seenlandschaft aus Abbaugewässern weichen.

Diese multimediale CD-ROM ermöglicht es, den Landschaftraum virtuell zu erkunden. Interaktive Bedienungselemente auf Basis multimedialer Karten informieren über die Prozesse des Landschaftswandels, die Folgen, die Gestaltungsspielräume und die zukünftige Nutzung. Panoramen, Luftbilder und viele weitere interaktive Elemente veranschaulichen den stetigen Veränderungsprozess. Informationen zum historischen und zukünftigen Landschaftszustand sind ebenso verfügbar, wie auch vertiefende Daten rund um den Kiesabbau und die damit verbundenen Auswirkungen auf Mensch, Natur und Landschaft. Vergrößerte Kartenausschnitte ermöglichen außerdem eine detaillierte Erkundung von Bereichen, die besonders stark von anthropogenen Eingriffen betroffen sind.

 

 

 
   
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
KIESABBAU VERÄNDERT DIE LANDSCHAFT